11.10.2019

Karin Hoffmann führt Chorverband Wattenscheid an

Nach 70 Jahren erstmalig eine Frau an der Spitze

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Chorverbandes Wattenscheid wählten die Mitglieder erstmalig nach 70 Jahren Karin Hoffmann als erste Frau zur Vorsitzenden.

Die Mitgliederversammlung war nötig, weil der bisherige Vorsitzende Adalbert Thomas all seine Tätigkeiten aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat. Als Dank für seine langjährige hervorragende Tätigkeit im Chorverband Wattenscheid wurde er von den Mitgliedern gebührend verabschiedet.

Bei anschließenden Neuwahlen mussten einige Tätigkeiten neu besetzt werden.

Einstimmig wurde Karin Hoffmann zur Vorsitzenden gewählt. Weitere Neubesetzungen: Thorsten Schmidt (stellv. Vorsitzender), Beatrix Sieber (Pressesprecherin) und Norbert Hasler (Beisitzer). Die anderen Vorstandsmitglieder, Gudrun Menke (Schriftführerin), Monika Gerhardt (Kassiererin), Ingrid Deppe (stellv. Schriftführerin), Karin Krampe (stellv. Kassiererin), Winfried Fels, Theo Büker, Lothar Riedel (Beisitzer) und Gisbert Schmidt (Kreischorleiter) verblieben im Amt, sowie der Ehrenvorsitzende Robert Mölter.

  

Nachdem nun die Geschäftsführung wieder hergestellt war, wurde die Planung für das Jubiläumsjahr 2020 „70 Jahre Chorverband Wattenscheid“ weiter vorangetrieben.

Mit dem Versprechen einer teamorientierten, vertrauensvollen Zusammenarbeit schloss die neue Vorsitzende Karin Hoffmann die Versammlung.